Ermittlungen wegen Morddrohung an Siemens-Chef Kaeser eingestellt

Nach den Morddrohungen gegen die Grünen-Politiker Cem Özdemir und Claudia Roth zeigt sich erneut, wie schwierig die Ausforschung von Internet-Tätern ist. So hat die Staatsanwaltschaft Deggendorf die Ermittlungen gegen Unbekannt wegen einer Morddrohung gegen Siemens-Chef Joe Kaeser eingestellt. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Deggendorf der WirtschaftsWoche. Zwar hätten die Ermittler konkrete Spuren des Täters ausgeforscht und etwa dessen deutschen Mobilfunkanschluss und die zugeordnete dynamische IP-Adresse ermitteln können. Allerdings seien die Daten für eine konkrete Zuordnung der dynamischen IP-Adresse nicht mehr bei dem entsprechenden Mobilfunkanbieter gespeichert gewesen. Kaeser wurde im Sommer eine Morddrohung von der E-Mail-Adresse adolf.hitler@nsdap.de zugestellt, nachdem er sich in Tweets unter anderem für die Seenotretterin Carola Rackete eingesetzt hatte. Si emens wollte den Fall nicht kommentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.