Hofreiter kritisiert Corona-Krisenmanagement der Bundesregierung

Der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, wirft der Bundesregierung Versäumnisse im Umgang mit Reiserückkehrern vor.

„Die Bundesregierung hat es verschlafen, zusammen mit den Ländern eine einheitliche Teststrategie zu koordinieren und sich damit bestmöglich auf den Umgang mit den Reiserückkehrern vorzubereiten“, sagte Hofreiter dem Handelsblatt. „Mit Blick auf die steigenden Infektionszahlen ist es nun allerhöchste Zeit dafür.“

Dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) wirft Hofreiter vor, „mit seinem unkoordinierten Vorpreschen und dem Angebot von massenhaften Tests ohne klare Strategie“, die Behörden überfordert zu haben – „mit möglichen Auswirkungen auf Infektionen im ganzen Bundesgebiet“. Das bayerische Gesundheitsministerium will noch am Sonntag neue Zahlen zum Umgang mit der Pannenserie bei Corona-Tests von Reiserückkehrern vorlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.