Commerzbank: Für Stresstest gut gerüstet

Die Commerzbank geht optimistisch in den Belastungstest der europäischen Bankenaufsicht.

„Wir blicken dem Stresstest gut vorbereitet entgegen“, sagte Firmenkundenvorstand Michael Kotzbauer dem Handelsblatt. „Die bisherigen Stresstest-Ergebnisse haben die Stabilität und Stressresistenz der Commerzbank deutlich belegt.“

Bei Deutschlands zweitgrößter Privatbank zahle sich „der konsequente Abbau der Risiken“ in den vergangenen Jahren aus, sagte Kotzbauer, der seit Jahresbeginn im Vorstand des Frankfurter Geldhauses sitzt. „Mit unserer starken Eigenkapitalquote von zuletzt 13,2 Prozent sind wir auch für den Stresstest robust aufgestellt.“

Im Rahmen des Stresstests spielt die europäische Bankenbehörde Eba zwei Szenarien durch. Während sich das Basisszenario an den Wirtschaftsprognosen der nationalen Notenbanken orientiert, wird im Krisenszenario angenommen, dass sich die Corona-Pandemie zuspitzt und einen Rückgang der Wirtschaftsleistung in der EU um 3,6 Prozent bis 2023 auslöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.